Biographie

Marina Abramova

Vita

abramarinist eine studierte Werkstoffwissenschaftlerin, die ihren Traum wahr gemacht hat und als freie Malerin arbeitet.

Nach dem Abschluss ihres Studiums in Moskau und Freiberg lebt und arbeitet sie in Oberfranken, wo sie das Medium Aquarell erforscht, testet und an die Grenzen bringt. Meisterklassen führten sie unter anderem zu Joseph Zbukvic, Sergei Kurbatov und Miguel Linares Rios.

In den Motiven sind Städte und ihre Bewohner wieder Gegenstand ihrer Betrachtungen. Die Beziehungen werden thematisiert und neu gedacht. Für Marina Abramova sind es aber nicht Konflikte die den Anstoß für ihre Arbeiten geben sondern das Leben in den Städten selbst.

Manchmal verlieren sich die Arbeiten im absurd Normalen und schaffen dabei eine Stimmung, als ob man diesen Ort schon seit seiner Kindheit kennt. Manchmal sind es ungewöhnliche Situationen oder Ereignisse, die so nicht zu passen scheinen und manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Betrachter ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und nicht nur manchmal sind dies die Orte die in keinem Reiseführer zu finden sind, aber einen Blick in die Seele der Stadt erlauben.

Nominierungen und Preise

2018

  • 2. Platz Publikumspreis, 5. Jahresausstellung „Die Kunst des Aquarells“, Emmerich/ Rhein

2017

  • Preis Aquarellmarathon (Ausrichter Sergeji Kurbatov, internationaler Wettbewerb)

2016